Buchen
Hotel Goldgasse
Gasthof Goldgasse
Hotel Amadeus
Hotel Stein
Schließen / Close
Hotels & Restaurants
zum Inhalt

Festung Hohensalzburg

Das Wahrzeichen der Stadt Salzburg

Die größte erhaltene Burg des Mittelalters, Wahrzeichen der Stadt Salzburg und fast 1.000.000 Besucher pro Jahr: Nur drei der vielen Gründe, den Weg auf die Festung Hohensalzburg auf sich zu nehmen, die Burg zu erforschen und den atemberaubenden Rundblick zu genießen.


Der Grundstein der Festung wurde bereits 1077 gelegt. Damals umschloss der Schutzring lediglich eine Kirche, einen Turm und ein Wohnhaus. Über die Jahrhunderte wurde aber stetig an der Burg gebaut und so entstand eine Festung, die in ihrem Ausmaß fast den ganzen Festungsberg einnimmt. Willkommen in einem eindrucksvollen Bauwerk, das zu den bedeutendsten Burgen und Schlössern in ganz Österreich zählt.

Die Festung Hohensalzburg

Hohensalzburg – eine Erfolgsgeschichte

Die Festung Hohensalzburg besteht seit 1077 und in dieser ganzen Zeit ist es bis heute keinem Belagerer gelungen, die Salzburger Festung einzunehmen. Sie diente als Verteidigungsanlage, als Residenz der Fürsterzbischöfe und zwischenzeitlich sogar als Kaserne und Gefängnis.


Heute befindet sich ein Museum im Inneren der romantischen Burgmauern. In den Sommermonaten ist die Festung Treffpunkt der internationalen Künstlerszene bei den Kursen der Internationalen Sommerakademie, aber auch während des ganzen Jahres finden Veranstaltungen, wie klassische Konzerte und Vorträge in den Räumlichkeiten der Festung statt.

Die Festung Hohensalzburg nahe der Altstadt

Hinauf ins Mittelalter

Ihr Besuch in der Festung Hohensalzburg ist zugleich eine Reise in die bewegte Geschichte von Salzburg und dieser altehrwürdigen Anlage. Über Treppen und (unbefahrene) Straßen führt der Weg vom Kapitelplatz direkt am Dom hinauf zur Burg. Der Weg gewährt Ihnen einen fantastischen Blick über die Altstadt und führt Sie in ungefähr 15 Minuten hinauf bis in die Innenhöfe der Festung Hohensalzburg. Alternativ können Sie auch mit der Festungsbahn ganz gemütlich hinauffahren. Dabei kommt echtes Mittelalter-Flair auf. 


Einen ersten Eindruck von der Festung können Sie sich bereits vorweg machen. Schauen Sie sich interessante Videos und Bilder der Hohensalzburg auf der offiziellen Homepage an.

Highlights auf der Festung Hohensalzburg

Prunkräume, Wehranlagen, Museen, gutes Essen, … Auf der Festung Hohensalzburg kann man schon eine Weile bleiben.


Für viele ist die Folterkammer der Höhepunkt eines Rundgangs, manche lassen sich vom Fürstenzimmer faszinieren, und andere genießen vor allem besonders den Ausblick in alle Richtungen: Zur einen Seite hin liegt Ihnen die Salzburger Altstadt zu Füßen, auf der anderen eröffnet sich das Salzburger Becken, das auf spektakuläre Art von den Salzburger- und Bayrischen Bergen eingerahmt ist.


Die Festung dient zudem als idealer Ausgangs- oder Zielpunkt für einen herrlichen Spaziergang auf dem Mönchsberg, auf dem sich unter anderem das Museum der Moderne befindet.

 

Die Öffnungszeiten der Festung Hohensalzburg

Die Festung Hohensalzburg ist das ganze Jahr für Besuche geöffnet. Sogar in der Weihnachtszeit und über Ostern können Sie die Burg besichtigen.

Von Jänner bis April: 9:30 – 17:00 Uhr

Von Mai bis September: 9:00 – 19:00 Uhr

Von Oktober bis Dezember: 9:30 – 17:00 Uhr

An Adventswochenenden & Ostern: 9.30 – 18.00 Uhr

 

Besucher-Angebote in der Festung Hohensalzburg

Die Festung Hohensalzburg bietet spezielle Angebote für Gruppen, Kinder und Familien. Alle weiteren Informationen zu Preisen und Tickets finden Sie auf der offiziellen Homepage der Festung Hohensalzburg.


Angebote