Buchen
Hotel Goldgasse
Gasthof Goldgasse
Hotel Amadeus
Hotel Stein
Schließen / Close
Hotels & Restaurants
zum Inhalt

Winter in Salzburg

Titelbild Copyright: salzburg.info

Fahrradtouren, kulturelle Freiluft-Events, Glühweinduft und das friedliche Treiben des Salzburger Christkindlmarkts – der Winter in der Stadt Salzburg ist und bleibt trotz kalten Temperaturen ein ganz besonderes Erlebnis. Nehmen Sie sich eine Auszeit für ein wenig vorweihnachtliche Romantik und tauchen Sie unter in den festlich geschmückten Gassen Salzburgs. Damit Ihre Zeit in Salzburg voll auskosten können, haben wir Ihnen die Highlights eines winterlichen Besuchs in der Mozartstadt hier zusammengefasst.

 

 

Salzburger Christkindlmarkt

Der Salzburger Christkindlmarkt gilt als einer der schönsten und ältesten Weihnachtsmärkte. Kein Wunder, denn er liegt vor atemberaubender Kulisse am Dom- und Residenzplatz mitten in der schönen Salzburger Altstadt. Rund 100 Verkaufsstände bieten allerlei Köstlichkeiten, Geschenkideen, traditionelle Dekoration und Baumschmuck sowie heißen Punsch und Glühwein an. Wenn Sie können, sollten Sie sich keinesfalls das Turmblasen jeden Donnerstagabend entgehen lassen, denn dort kommt besonders weihnachtliche Stimmung auf.

 

Bild: © Tourismus Salzburg / Breitegger

Winterlicher Backkurs in Salzburg: Original Apfelstrudel & Vanille Kipferl

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, sehnt man sich bei einem Städtetrip nach einer Aktivität im Warmen. Unser Geheimtipp dafür: Ein Backkurs bei dem Sie lernen, typisch österreichischen Apfelstrudel zu backen. Denn seien wir doch mal ehrlich: Gibt es etwas Besseres als lauwarmen Apfelstrudel frisch aus dem Ofen? Nicht wirklich! Während der Strudel im Ofen ist, bereiten Sie gemeinsam köstliche Vanille Kipferl – einen wahren Klassiker unter den Weihnachtskeksen – zu und bekommen zur Stärkung eine warme Gulaschsuppe.

Zum Kurs

 

Bild: © Tourismus Salzburg / Unsplah

Schlittschuhlaufen im Salzburger Winter

Wem nach Glühwein, Punsch oder Apfelstrudel immer noch nicht warm geworden ist, dem empfehlen wir sich aufs Eis zu schwingen. Ein bisschen Sport tut nach dem ganzen Naschen sowieso gut. Von Anfang November bis Anfang Januar kann man auf dem Mozartplatz sogar Sightseeing und Eislaufen verbinden. Hier befindet sich nämlich seit 1842 die bronzene Mozart-Statue. Schlittschuhe in allen Größen können ausgeliehen werden. Besonders schön ist das Eislaufen zur Abendstunde, wenn es dunkel ist und die Stadt romantisch beleuchtet wird – der perfekte Abschluss für einen Wintertag in Salzburg.

 

Bild: © Tourismus Salzburg GmbH / salzburg.info