Buchen
Hotel Goldgasse
Gasthof Goldgasse
Hotel Amadeus
Hotel Stein
Schließen / Close
Hotels & Restaurants
zum Inhalt

Passionspiele Oberammergau

Vom 16. Mai bis 4. Oktober 2020

Geistliche Dramen, die den Leidensweg Christi darstellen, werden rund um die Welt aufgeführt, doch keine sind so bekannt wie die Passionsspiele Oberammergau. An wöchentlich fünf Tagen zwischen dem 16. Mai und dem 4. Oktober 2020 findet wieder dieser seltene kulturelle Höhepunkt im oberbayerischen Naturpark Ammergauer Alpen statt. 

Die Geschichte der Oberammergauer Passionsspiele

Die Passionsspiele Oberammergau wurden erstmals 1634, als Reaktion auf die eben erst überstandene Pestepidemie aufgeführt. Im Jahr zuvor waren 80 Dorfbewohner in Oberammergau an der Seuche gestorben, worauf der Rest der Gemeinde ein regelmäßiges Passionsspiel zu Ehren Jesus Christi versprach, sollte Gott das Übel abwenden.

Nach dem Gelübde starb kein Einwohner mehr an Pest - und die Oberammergauer Passionsspiele waren geboren. 1680 wurde dann der Aufführungs-Turnus, der bis heute gilt, eingeführt - jede 10 Jahre wiederholt sich der kulturelle Höhepunkt der Region.

Seit 2014 sind die Passionsspiele im Bundesweiten Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO registriert.

Handlung und Darsteller beim Passionstheater

Das Passionsspiel erhält je nach Spielleitung frische Akzente, die Handlung ist über die Jahre aber konstant geblieben. Sie erzählt in elf Akten die letzten fünf Tage im Leben Jesu Christi, beginnend mit dem Einzug nach Jerusalem über seine Kreuzigung bis hin zur Auferstehung. 

Mehr zur Handlung

Wie bereits bei den ersten Passionsspielen im Jahr 1634 sind es vor allem Frauen, Männer und Kinder aus Oberammergau, die als Darsteller auftreten - insgesamt rund 2.500. Ein kleiner Fun-Fact am Rande: Schon im März 2019 wurde der traditionelle "Haar- und Barterlass" verkündet, das heißt alle Schauspieler/innnen (außer Darsteller der römischen Soldaten) wurden aufgefordert, Haare und Bärte wachsen zu lassen. 

Mehr zu den Darstellern

Zum vierten Mal übernimmt der Oberammergauer Christian Stückl die Spielleitung mit Abdullah Kenan Karaca als Stellvertreter. Für das Bühnenbild und die Kostüme wird Stefan Hageneier verantwortlich sein, und das dritte Jahr als Musikalischer Leiter mit dabei ist Markus Zwink.

Mehr zur Spielleitung

Termine und Uhrzeiten der Passionsspiele

Die Passionsspiele 2020 werden zwischen dem 16. Mai und dem 4. Oktober 2020 fünf Mal wöchentlich aufgeführt: Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag.

Jede Aufführung gliedert sich in zwei Teile à 2,5 Stunde, welche durch eine dreistündige Pause getrennt sind. 

Ab dem 17. August wird die Startzeit um eine Stunde nach vorne auf 13:30 Uhr gelegt.

Die genauen Zeiten finden Sie auf der offiziellen Website der Passionsspiele Oberammergau.

 

Tickets direkt beim Passionstheater buchen

Noch stehen Einzelkarten und Arrangements für die Passionsspiele Oberammergau zur Verfügung. Die Preise variieren je nach Sitzplatzkategorie zwischen 30 und 180 Euro. Wir empfehlen Ihnen, die Tickets direkt über die offizielle Website zu erwerben. 

Karten für die Passionsspiele

Anreise von den Amadeus Hotels zu den Passionsspielen

Die Passionsspiele werden im Oberammergauer Passionstheater aufgeführt. Die Gemeinde mit knapp 5500 Einwohnern erreichen Sie mit dem Auto von den Salzburger Amadeus Hotels aus in zwei bis zweieinhalb Stunden. 

[Bilder: ©Passionsspiele Oberammergau 2020]