Booking
Schließen / Close
Hotels & Restaurants
zum Inhalt

Mozart`s Residence

"Tanzmeisterhaus" on Makartplatz

In this house on Makartplatz 8, which was first mentioned in a document in 1617, W.A. Mozart lived from 1773 to 1780. In the rooms of the former Mozart family flat on the first floor today you will find a museum that documents the history of the house and the Mozart family's life.

Mozart's Residence Museum

Visit the former Tanzmeisterhaus on Makartplatz and dive into the Mozart family's lifestyle. In every room another station in the family's life is shown and there are also various original documents exhibited.

Here can you find the current opening times and prices.

©Tourismus Salzburg

Mozart Ton- und Filmsammlung

Im größten Spezialarchiv mit Ton- und Filmaufnahmen zum Leben und Wirken von Wolfgang Amadeus Mozart können Besucher mehr als 30.000 Audiospuren und 3.500 Filmproduktionen anhören und -schauen. Darunter befinden sich Mitschnitte, Hörspiele, Spielfilme, Dokumentationen und natürlich musikalische Interpretationen der zahlreichen Mozart-Werke.

Die Verwendung der Sammlung ist ohne weitere Kosten möglich. Gruppen können nach Absprache auch die Großbildleinwand im Mozarteum nutzen.

Mehr zur Film- und Tonsammlung

 

 

Autographentresor im Mozart-Wohnhaus

Wer sich für Original-Schriftstücke und Briefe der Mozart-Familie interessiert, kann sich für eine Spezialführung durch den Autographentresor anmelden. Auch Notenhandschriften vom Meister selbst sind dort zu bestaunen. Sie werden dort auch die Korrespondenz anderer bedeutender Persönlichkeiten des 18. Jahrhunderts finden. Ein Paradies für Musikhistoriker und Geschichtsbegeisterte.

Mehr zum Autographentresor

 

 

A house of music and dance

Mozart's birthplace

Makartplatz and Dreifaltigkeitsgasse

At first the square on the right Salzach bank was called "Hannibalplatz”. In 1879, to celebrate the Markart parade it was renamed "Markartpatz” and still is part of the UNESCO World Heritage. It is located in the city's historic centre. 

During the National Socialism period it was shortly called "Adolf-Hitler-Platz” but renamed very quickly. The name Makartplatz was chosen, in remembrance of the painter Hand Markart. 

In addition to Mozart's Residence you can find further sights and landmarks at this historic place: Dreifaltigkeitsgasse with the Dreifaltigkeitskirche church and Priesterhaus are located right on Makartplatz, just like Salzburg Landestheater

Dreifaltigkeitskirche is a church that dates back to 1694-1702 and is considered to be on of the most important works by architect Johann Berhard Fischer von Erlach, who also built Kollegienkirche in Salzburg.